Vernetzen

Bad Honnef

„Part of the Crowd“ war mit Fan-Bus beim Stadtteichfestival in der Partnerstadt Wittichenau

Beitrag

| am

Bad Honnef | Nachdem „Part of the Crowd“ aus Bad Honnef bereits im letzten Jahr beim Stadtteichfestival in der Partnerstadt Wittichenau gespielt hatte, haben sich die vier Rockmusiker für den Auftritt beim diesjährigen Festival etwas Besonderes einfallen lassen: Erstmals hatten Fans und Freunde, die Möglichkeit im Fan-Bus mit der Band zum Festival zu fahren.

Realisiert wurde die Fahrt mit finanzieller Unterstützung durch das Partnerschaftskomitee. Insgesamt nutzten 15 jüngere und ältere Rockfans die Chance, die Partnerstadt und das dortige Stadtteichfestival zu besuchen.

Das Stadtteichfestival in Wittichenau wurde bereits zum vierten Mal von Wittichenauer Jugendclubs veranstaltet. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer stellen ein Festival auf die Beine, das inzwischen über die Region hinaus bekannt ist, so dass die Gruppe derer, die auf dem Festivalgelände zelten, immer größer wird. Die Bad Honnefer gesellten sich auf der Festival-Campingwiese zu den Fans aus Sachsen und waren sehr schnell integriert.

Ein erstes Highlight des Wochenendes war das Bubblesocker-Turnier, zu dem die Bad Honnefer eine eigene Mannschaft stellten. Getreu dem olympischen Grundsatz standen hierbei das Dabeisein und der Spaß im Mittelpunkt. Gegen die zum Teil bereits eingespielten Teams aus Sachsen hatte man sportlich kaum eine Chance.

Richtig los ging das Festival für die Bad Honnefer Gruppe dann, als Part of the Crowd am Samstagabend die Bühne betrat. Schon im ersten Song sprang der Funke über, so dass von Anfang an ausgelassene Partystimmung herrschte.

„Hart, wuchtig und kompromisslos, aber immer optimistisch!“ So beschreiben die vier Rockmusiker von „Part of the Crowd“ ihre Musik und das kam bei den mitgereisten Fans genauso an, wie beim heimischen Publikum.

Seit August 2013 ist die Band aus Bad Honnef in der aktuellen Besetzung, Martin Siemes, Janik Langbein, Linus Grün und Johannes „Merte“ Mertesacker unterwegs und hat sich in dieser Zeit als Nachwuchsband auch über die Region hinaus bereits einen Namen gemacht.

Der Bandnamen „Part of the Crowd“ entstand bei “Rock am Ring” „Wenn du an 3 Tagen 30-40 Bands erlebst, merkst du sehr schnell, warum dich die eine im wahrsten Sinne des Wortes mehr anspricht, als die andere”, sagt der Gitarrist, Janik Langbein. „Die Kommunikation zwischen Band und Publikum macht den Unterschied! Wenn du als Musiker nicht selbst Teil der Zuschauer bist, wirst du nie eine Verbindung herstellen können.” Der Name „Part of the Crowd“ war geboren. Der Name ist Programm und mit dem Projekt „Fan-Bus nach Wittichenau“ wurde dies noch einmal deutlich.

Der Name passt auch zum Motto der Band: Spaß haben, ausrasten, mitreißen und zusammen feiern. “Wir haben einfach Freude an unserer Musik und versuchen, unser Publikum mit dieser Begeisterung anzustecken”, beschreibt der Bassist, Linus Grün, worauf es den Rockmusikern bei ihren Shows ankommt. Und die zahlreichen Kommentare auf der Facebookseite der Band machen deutlich, dass das Konzept auch diesmal funktioniert hat. Die selbstgeschriebenen straighten Rock-Songs und die einzigartige Bühnen-Show überzeugte das Publikum in Wittichenau erneut.
Und auch die mitgereisten Fans waren begeistert: „Wenn es die Möglichkeit im nächsten Jahr wieder gibt, sind wir auf jeden Fall wieder dabei, so die einstimme Meinung der Fans.“

Die Bustour wäre ohne die Unterstützung des Partnerschaftskomitees nicht möglich gewesen, aber „wenn sich der Festivalbesuch in Wittichenau in nächsten Jahren etabliert, stärkt das den Partnerschaftsgedanken auch bei den jüngeren Bad Honnefern und Wittichenauern und dann hat sich unser Engagement gelohnt“ so der Vorsitzende des Partnerschaftskomitees, Peter Endler.

Zum Ausbau des Kulturaustauschs ist der Gegenbesuch von Wittichenauer Bands bei einem gemeinsamen Konzert mit „Part of the Crowd“ in Bad Honnef im Frühjahr 2017 geplant.

Cornelia Nasner

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

Ich stimme zu.

Bad Honnef

NRW Radtour 2018 machte Station auf der Insel – Begeisterung pur

Beitrag

| am

Bad Honnef. Don’t Worry, Be Happy – also: Sorge dich nicht, sei glücklich –  sangen Marion und Sobo am Nachmittag auf der Insel Grafenwerth. Sie trafen damit genau die Stimmung der rund 1300 Radler, die an der NRW Radtour 2018 teilnahmen und heute auch Bad Honnef besuchten.

Die Freizeitradler starteten morgens in Bonn und erreichten nach einer Pause in Meckenheim das Rolandseck. Dort setzten sie mit der Fähre nach Bad Honnef über und chillten auf Bad Honnefs heiligem Rasen.

CityVideo Bad Honnef - ansehen mit Vimeo.
Videobeitrag laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQwMCIgc3JjPSIvL3BsYXllci52aW1lby5jb20vdmlkZW8vMjgxMDgxNjM4P3RpdGxlPTAmYW1wO2J5bGluZT0wJmFtcDtwb3J0cmFpdD0wJmFtcDtjb2xvcj1mZmZmZmYiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49InRydWUiPjwvaWZyYW1lPg==

Nach einer guten Stunde hieß es wieder Abschied nehmen. In verschiedenen Abständen machten sich die Gruppen auf nach Bonn, wo WDR 4 am Abend zum großen Sommer Open Air mit Live Musik einlädt.

Bereits im zehnten Jahr veranstalten Westlotto, die NRW-Stiftung und WDR 4 diese Großveranstaltung für Freizeitradler. Die NRW-Radtour 2018 startete am Donnerstag in Kerpen und endet Sonntag auch dort. Dann haben die Radler eine Strecke von 240 Kilometern entlang von Rhein, Sieg und Erft zurückgelegt. Begleitet wird die Gruppe von ADFC-Scouts, dem DRK-Sanitätsdienst und der Polizei.

Weiterlesen

Bad Honnef

Bombenentschärfung: Auch Malteser im Einsatz

Beitrag

| am

Malteser

Bad Honnef. Auch die Bad Honnefer Malteser waren am Freitagabend bei der Entschärfung zweier Weltkriegsbomben in Troisdorf im Einsatz. Sie unterstützten mit 15 ehrenamtlichen Sanitätern und fünf Fahrzeugen ihre Malteser-Kollegen aus Bornheim, Lohmar und Siegburg.

Die Funkmeldeempfänger und Handys der Ehrenamtlichen klingelten am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr mit dem Einsatzstichwort “Eileinsatz für die Notfallkrankenwagen”; der Vollalarm für alle Helfer folgte wenige Minuten später. Bereits zehn Minuten nach Alarmierung rollte das erste Fahrzeug einsatzbereit vom Hof des Malteser Quartiers an der Quellenstraße in Bad Honnef.  Unter anderem wurden die beiden Notfallkrankenwagen der Bad Honnefer Einsatzeinheit angefordert. Sie halfen, Bewohner einer von der Evakuierung betroffenen Pflegeeinrichtung zu transportieren. Weitere Honnefer Malteser unterstützten die der Betreuung der Evakuierten. Sie stellten die technische Unterstützung und die sanitätsdienstliche Versorgung der Behelfsunterkunft sicher. Nach der Bombenentschärfung gab der Kampfmittelräumdienst rasch Entwarnung, und die Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Für die Besatzung des letzten Honnefer Fahrzeugs war um 21:15 Uhr Einsatzende.

Das Honnefer Helferkontingent wurde von Gruppenführer Max Kornfeld geleitet, der dabei von den Zugtruppführern Christian Büsch und Cornelius Dirk unterstützt wurde. Den Einsatz der verschiedenen Ortsgliederungen aus dem Rhein-Sieg-Kreis koordinierte die Leitung Einsatzdienste.

Ehrenamtlich bereit für Not- und Katastrophenfälle

Die Malteser unterhalten zwei Einsatzeinheiten im Rhein-Sieg-Kreis. Jede Einsatzeinheit umfasst rund 30 Einsatzkräfte, einen Arzt und einen Zugführer, die alle ehrenamtlich tätig sind. Neben Sanitätern gehören der Einheit auch Betreuungshelfer an. Sie verfügen über Geräte und Material, um eine große Zahl von Menschen zu verpflegen und ihre vorübergehende Unterbringung sicherzustellen. Zu den Aufgaben des Betreuungsdienstes gehören auch die Mitwirkung bei der Registrierung von Betroffenen und die Versorgung der Einsatzkräfte. Verstärkung durch weitere Ehrenamtliche ist immer herzlich willkommen. Auskunft geben die örtlichen Malteser-Dienststellen.

Weiterlesen

Bad Honnef

Fußballcamp beim FV Bad Honnef – Auch in den Ferien rollt der Ball

Beitrag

| am

Bad Honnef. Auch in der Ferienzeit machen die Bad Honnefer Sportvereine den jungen Sportlern attraktive Angebote. In Zusammenarbeit mit Intersport Axel Schmidt und der Stadtsparkasse Bad Honnef findet zurzeit das Fußballferiencamp auf der HFV-Anlage an der Schmelztalstraße statt.

Heute schauten HFV-Vorstand Markus Osterbrink und die Sponsorenvertreter Axel Schmidt und Harald Schmeling vorbei.

CityVideo Bad Honnef - ansehen mit Vimeo.
Videobeitrag laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxheWVyLnZpbWVvLmNvbS92aWRlby8yODEwMDk5MTkiIHdpZHRoPSI3NDAiIGhlaWdodD0iNDE2IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgd2Via2l0YWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIG1vemFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Weiterlesen

Unterkunft buchen

Booking.com

Tipps


Werbung & Veranstaltungstipps


JAZZin

Komm doch, Liebelein – von Freud und Leid der Liebe“7. September 2018
Noch 48 Tage.

Juli, 2018

27Jul10:0020:00150 Jahre Anna-Kapelle

28Jul(Jul 28)17:0030(Jul 30)20:00Anna-Kirmes

Physiotherapie in Bad Honnef

 

wimmeroth_logo

Anzeigen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

Cookie-Einstellungen

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) macht individuelle Entscheidungen notwendig. Bitte wählen Sie deshalb eine Option. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden finden Sie hier zusätzliche Informationen Hilfe.

Wählen Sie eine Option

Erfolgreich gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies akzeptieren:
    Auf unserer Website kommen Cookies und andere Technologien zum Einsatz, um den Nutzerinnen und Nutzern einen möglichst großen Funktionsumfang unserer Dienstleistung anzubieten. Cookies ermöglichen ebenfalls die Personalisierung von Inhalten und unterstützen die zielgerichtete Veröffentlichung von Werbung, über die sich "Honnef heute" finanziert. Sie können außerdem zu Analysezwecken gesetzt werden. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
  • Nicht akzeptieren:
    Keine Cookies zulassen

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

X
X