Ritter vom Siebengebirge ist diesmal eine Ritterin

0
Die Ritter vom Siebengebirge und Bürgermeister Lutz Wagner mit Conny Scheuer (Mitte)

Königswinter-Oberpleis –  Kornelia Scheuer wird dieses Jahr die Ritterin des Ordenskapitel der „Ritter vom Siebengebirge“ sein. Im Restaurant „Zum Ännchen“ in Königswinter-Oberpleis wurde sie am Freitag vorgestellt. Bei der Eröffnung des Winzerfestes in Königswinter, am Freitag, 30. September 2022, wird sie vom Bacchus zum „Ritter“ geschlagen.

Kornelia (Conny) Scheuer wurde im Mai 1961 im Sternzeichen Stier geboren. Sie ist verheiratet mit Josef Scheuer, gemeinsam haben sie einen Sohn. Sie wohnt in Königswinter-Gratzfeld

Das sind die Gründe, warum sie in das Ordenskapitel berufen wurde:

1. Maikönigin des Oberhau im Jahre 1981

2. In der katholischen Pfarrei Mariä Himmelfahrt Eudenbach von 1975 bis 1997 in verschiedenen Funktionen tätig: Ehemalige Leiterin der Bücherei, als Pfarrgemeinderatsmitglied in verschiedenen Funktionen, u.a. Jugendausschuss; Liturgieausschuss; Ökumene. Seit 1993 Mitglied der KFD (z.Zt.: Ortsausschuss).

3. Karnevalistin und Mitglied des Damenkomitee´s „Amazonen drink us“ Eudenbach
Eintritt: 1987 – Zum ersten Mal auf der karnevalistischen Bühne: 1988 – „Die Präsidentin“ von 1998 bis 2010 (13 Jahre)

4. Seit 1986 bis heute, also 36 Jahre, „Abteilungsleiterin Tischtennis“. Conny Scheuer wurde als „erste“ Frau in den Vorstand des TUS Eudenbach gewählt. Im Jahre 2004 steigt die 1. Damenmannschaft – u.a. mit TT-Spielerin Conny Scheuer – in die Bezirksliga auf.
In der erfolgreichen TT-Abteilung spielen heute u.a.: 1 Damenmannschaft; 4 Herrenmannschaften; die Jugendmannschaft spielt in der 1. Kreisklasse.

5. 1997 Vorstandsmitglied im Gewerbekreis Oberhau.

6. Beruflich: Seit 1978 Angestellte der Stadt Königswinter

Mehr: Virtuelles Brückenhofmuseum

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein