vorstand spd königswinter
v.l.: Luca Gruber, Nina Limbach, Nils Suchetzki, Katja Stoppenbrink, Dirk Lindemann, Andrea Trabert-Kirsch, Björn Seelbach, Karin Klink, Sabine Krieger-Mattila, Monika Effelsberg, Berthold Kirsch und Horst Witz - Foto: SPD Königswinter

Königswinter – Am 25. August hat die SPD in Königswinter einen neuen Vorstand gewählt. Nils Suchetzki wurde mit 96% als Vorsitzender wiedergewählt. Als Stellvertreterinnen wurden neu die Bundestagskandidatin Dr. Katja Stoppenbrink sowie für eine weitere Amtsperiode Andrea Trabert-Kirsch gewählt. Karin Klink kandidierte nicht mehr als Stellvertreterin, ist als Beisitzerin aber weiterhin im Vorstandsteam dabei.

Als Kassiererin wurde Sabine Krieger-Mattila wiedergewählt. Die Schriftführung übernimmt Saskia Klemp neu. Monika Effelsberg, Luca Gruber, Björn Seelbach, Dr. Karl Schwerdtfeger und Horst Wirtz wurden darüber hinaus noch als Beisitzer*innen gewählt. Nina Limbach, Berthold Kirsch und Jürgen Kusserow komplettieren den Vorstand als Revisor*innen.

„Mit diesem Team aus jung und alt, erfahren und neu sind wir gut für die nächsten Jahre aufgestellt. Seit letztem Jahr dürfen wir als SPD in Königswinter als Teil der Koalition Verantwortung übernehmen. Wir wollen Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sein, daran werden wir die nächsten zwei Jahre intensiv arbeiten“, so der wiedergewählte Vorsitzende Nils Suchetzki im Hinblick auf die Amtsperiode.

Anzeigeintersport

Auf der Jahreshauptversammlung konnte die SPD ebenfalls einige Ehrungen vornehmen: Dr. Katja Stoppenbrink wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Hilke Andreae-Hinrichs, Karsten Hinrichs und Dr. Gudrun Stoltenberg nahmen die Ehrungen für 50 Jahre SPD entgegen. Dr. Herbert Krumbein konnte sogar für 60 Jahre geehrt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein