Bad Honnef/Königswinter. Um seinen Mitgliedern, Kindern, Jugendlichen und interessierten Bürgern beim Bau eines Insektenquartiers zu helfen, sucht der Tierschutz Siebengebirge die notwendigen Baumaterialien, die beispielsweise in Schreinereien, Werkstätten und Baumärkten nicht mehr benötigt werden.

Das richtige Material ist wichtig, denn nur so kann gewährleistet werden, dass unterschiedliche Insektenarten diese Überwinterungs-/Brutplätze auch annehmen und sich nicht an gerissenen Löchern verletzen.

Iris Bambach, Vereins-Mitglied und Mitverantwortliche der Naturschutzgruppe des Vereins: „Wir würden uns darüber freuen, wenn wir trockene Holzklötze aus Buche oder Eiche (Maße: 15 cm breit, 20 cm hoch und 15 cm tief) gespendet bekämen. Da hinein werden dann kleine Löcher von 2-8 mm gebohrt und fertig ist ein Unterschlupf und Nistplatz für unzählige Nützlinge“.

Wer den Verein bei seinem Vorhaben unterstützen möchte und unbehandelte, trockene Holzklötze, Schilfrohr und ähnliche Naturmaterialien kostenfrei abzugeben hat, der meldet sich bitte bei Iris Bambach unter: 02644/5231 oder iris.bambach@tierschutz-siebengebirge.de

Weitere Informationen zum Tierschutz Siebengebirge gibt es unter der Vereins-Hotline 0700/01230845 oder im Internet auf www.tierschutz-siebengebirge.de und www.facebook.com/TierschutzSiebengebirge

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein