Wie wünschen Eltern sich die Schule für ihr Kind?

0

Bad Honnef | In den nächsten Jahren muss Bad Honnef damit rechnen, dass die Schülerzahlen zurückgehen. Das verlangt eine Anpassung des Schulangebots: Werden Klassen gestrichen? Schulen geschlossen oder Standorte verlegt? Konzepte neu geschrieben? Die Stadt hat zu diesen Fragen eine unabhängige Untersuchung mit Handlungsempfehlungen in Auftrag gegeben. Deren Ergebnisse liegen seit August vor und werden seitdem kontrovers diskutiert.

Um den eigentlich betroffenen Familien mit Schulkindern in dieser wichtigen Diskussion eine eigene Stimme zu geben, hat das Bündnis für Familie eine neue große Elternumfrage konzipiert. Sie ergänzt und erweitert die im Oktober abgeschlossene Umfrage des Stadtelternrats um inhaltliche Aspekte: Was für ein Schulangebot wünsche ich mir für mein Kind? Was ist wichtig für meine Schulwahl?

In der Vorbereitung der Umfrage hat die Arbeitsgruppe mit Unterstützung von Dr. Ursula Maur als kompetenter Fachberaterin viele Umfragen, Studien und Empfehlungen zum Thema „gute Schule“ durchgearbeitet und diese auf Bad Honnefer Verhältnisse angepasst.

Befragt werden über die 14 Kindergärten/Kindertagesstätten alle Bad Honnefer Eltern, deren Kinder 2018 oder 2019 schulpflichtig werden und in den fünf Grundschulen alle Eltern der Klassenstufen 3 und 4, deren Kinder 2018 oder 2019 auf eine weiterführende Schule wechseln. Der Stadtelternrat unterstützt die Umfrage.

Von Samstag, 18. November bis zum 30. November ist die Umfrage unter www.familie-bad-honnef.de über einen direkten Link auf der Startseite online freigeschaltet.

Die Ergebnisse werden nach der Auswertung im Schulausschuss vorgestellt und auf der Website des Bündnisses für Familie veröffentlicht.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein