Vernetzen

Bad Honnef

Wie wünschen Eltern sich die Schule für ihr Kind?

Bündnis für Familie startet Elternumfrage zur Schullandschaft in Bad Honnef

Beitrag

| am

Bad Honnef | In den nächsten Jahren muss Bad Honnef damit rechnen, dass die Schülerzahlen zurückgehen. Das verlangt eine Anpassung des Schulangebots: Werden Klassen gestrichen? Schulen geschlossen oder Standorte verlegt? Konzepte neu geschrieben? Die Stadt hat zu diesen Fragen eine unabhängige Untersuchung mit Handlungsempfehlungen in Auftrag gegeben. Deren Ergebnisse liegen seit August vor und werden seitdem kontrovers diskutiert.

Um den eigentlich betroffenen Familien mit Schulkindern in dieser wichtigen Diskussion eine eigene Stimme zu geben, hat das Bündnis für Familie eine neue große Elternumfrage konzipiert. Sie ergänzt und erweitert die im Oktober abgeschlossene Umfrage des Stadtelternrats um inhaltliche Aspekte: Was für ein Schulangebot wünsche ich mir für mein Kind? Was ist wichtig für meine Schulwahl?

In der Vorbereitung der Umfrage hat die Arbeitsgruppe mit Unterstützung von Dr. Ursula Maur als kompetenter Fachberaterin viele Umfragen, Studien und Empfehlungen zum Thema „gute Schule“ durchgearbeitet und diese auf Bad Honnefer Verhältnisse angepasst.

Befragt werden über die 14 Kindergärten/Kindertagesstätten alle Bad Honnefer Eltern, deren Kinder 2018 oder 2019 schulpflichtig werden und in den fünf Grundschulen alle Eltern der Klassenstufen 3 und 4, deren Kinder 2018 oder 2019 auf eine weiterführende Schule wechseln. Der Stadtelternrat unterstützt die Umfrage.

Von Samstag, 18. November bis zum 30. November ist die Umfrage unter www.familie-bad-honnef.de über einen direkten Link auf der Startseite online freigeschaltet.

Die Ergebnisse werden nach der Auswertung im Schulausschuss vorgestellt und auf der Website des Bündnisses für Familie veröffentlicht.

 

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Honnef

Neuer Fahrplan für Busse & Bahnen

Beitrag

| am

Rhein-Sieg-Kreis – Ab Mittwoch, 28. August 2019, fahren viele Busse und auch Bahnen im Rhein-Sieg-Kreis nach einem neuen Fahrplan. Taktverdichtungen ermöglichen mehr Fahrten, es gibt neue Linien, Routen wurden optimiert und auch die Fahrten der Schulbusse verbessert.

Bei der Vielzahl der Änderungen kann es in den ersten Tagen an der einen oder anderen Stelle zu Schwierigkeiten kommen. Der Rhein-Sieg-Kreis bittet darum, Probleme oder auch Anregungen auf der Internetseite des Kreises im „ÖPNV-Dialogforum“ anzugeben, damit die Meldungen gesammelt und ausgewertet werden können.

Falls erforderlich wird der Rhein-Sieg-Kreis zusammen mit den betreffenden Verkehrsunternehmen nachbessern. (an)

Die genauen Fahrplanänderungen finden Sie hier: https://www.rhein-sieg-kreis.de/fahrplanwechsel2019

Weiterlesen

Bad Honnef

Stammtisch von Bündnis 90 / Die Grünen

Beitrag

| am

Bad Honnef – Zu seinem nächsten Stammtisch lädt der Ortsverband Bündnis 90 / Die Grünen am 27. August 2019 um 20 Uhr in das Weinlokal Böllchen in Rhöndorf ein. Vertreter*innen aus den Vorständen von Fraktion und Partei werden anwesend sein und zu kommunaler oder großer Politik Rede und Antwort stehen.

Weiterlesen

Bad Honnef

Ehepaar Endler spendete 1.500 EUR für Bad Honnefer Geschichtsweg

Beitrag

| am

Das Ehepaar Christel und Peter Endler (rechts direkt neben der Tafel und nebeneinander) spendete für den Bad Honnefer Geschichtsweg. Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins und Sparkassenstiftung dankten | Foto: Christine Pfalz

Bad Honnef – Das Ehepaar Christel und Peter Endler hatte sich zu seiner Goldhochzeitsfeier von den Gästen statt der Sachgeschenke einen Geldbetrag gewünscht. Eine ansehnliche Summe von rund 1.500 Euro kam zusammen. Sie wird für die Instandhaltung und Erweiterung des Bad Honnefer Geschichtsweges verwendet.

Der Geschichtsweg besteht aus Tafeln, die vom Heimat- und Geschichtsverein „Herrschaft Löwenburg“ mit sorgfältig recherchierten Texten bestückt und im Stadtgebiet aufgestellt wurden. Sie machen auf die historische Bedeutung von markanten Gebäuden, Straßen, Plätzen und landschaftlichen Punkten aufmerksam. Zusammengefasst sind die Texte in Flyern, die für die Stadtteile Rhöndorf, Rommersdorf-Bondorf, Selhof, Aegidienberg und für die Stadtmitte beispielsweise in der Stadtinfo im Rathaus erhältlich sind.

Das Ehepaar Endler übergab jetzt die Spende an den Heimat- und Geschichtsverein. Für die Bürgerstiftung der Sparkasse, die das Projekt großzügig unterstützt hatte, sagte Dorit Schlüter, die Spende helfe in den nächsten Jahren enorm, den Geschichtsweg zu erhalten.

Peter Endler erklärte seine Motivation: „Der Weg ist ein Weg von Bürgerinnen und Bürgern für Bürgerinnen und Bürger. Bürgerengagement wird hier sichtbar. Ich bewundere Dr. Hans Peter Mensing vom Heimat- und Geschichtsverein ‚Herrschaft Löwenburg‘. Er hat den Geschichtsweg gegen alle Widerstände verwirklicht.“ Trotz knapper Mittel müsse der Weg unterhalten werden und erhalten bleiben für nachfolgende Generationen.

Für den Heimat- und Geschichtsverein und stellvertretend für dessen Vorsitzenden Dr. Rolf Junker dankte Dr. Hans Peter Mensing dem Ehepaar Endler. Er wünschte sich, dass die neuen Mittel für die Gesamtdarstellung genutzt werden können. So sollen die fünf einzelnen Flyer zu einer aktualisierten Broschüre zusammengefasst werden.

 

Weiterlesen

Wetter in Bad Honnef

Stellenanzeige

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 15 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Refugees

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt