Symbolfoto | Quelle: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn

Bonn-Kessenich – Einen Brand in einer Sammelunterkunft im Kessenicher Rheinweg löschte Montagabend gegen 21.15 Uhr die Feuerwehr Bonn. Eine Person musste mittels Crashrettung aus dem Gefahrenbereich gebracht werden. Weitere Personen befanden sich nicht mehr in der Containeranlage.

Unter Atemschutz begann ein Angriffstrupp von außen mit der Brandbekämpfung. Ein zweiter Trupp erkundete zur Sicherheit das ebenfalls verrauchte Obergeschoss. Parallel wurden bereits erste Lüftungsmaßnahmen eingeleitet.

Nachdem für beide Geschosse die Rückmeldung der vollständigen Räumung bestätigt werden konnte und die Lüftungsmaßnahmen Erfolg zeigten, wurde die Einsatzstelle an die Kriminalpolizei übergeben.

Da das Gebäude mit bis zu 70 Personen belegt war, wurden durch das vor Ort befindliche Amt für Soziales und Wohnen unmittelbar Ausweichunterkünfte organisiert. Der Containerbau selbst ist derzeit nicht bewohnbar.

Im Einsatz waren 32 Einsatzkräfte der Feuerwachen 2 und 3 der Berufsfeuerwehr, der Löscheinheit Kessenich der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie des Führungsdienstes.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein