dragons gegen münster (9)

Bad Honnef – Es ist eines der Highlights der Saison und elektrisiert die Fans beider Lager immer wieder aufs Neue – das Rhein-Derby zwischen den Basketballern aus Bad Honnef und den Korbjägern aus der Domstadt. Am kommenden Samstag bitten die Gastgeber RheinStars Köln zur nächsten Neuauflage des Klassikers.

Nicht erst seit dieser Saison tummeln sich im Kader der RheinStars viele bekannte Namen mit Drachen-Vergangenheit. Jüngster Neuzugang im Club der Ex-Dragons ist Valentin Blass, der in der vergangenen Offseason von Rekordmeister Bayer Giants Leverkusen gen Colonia wechselte und seine klassischen Allround-Fähigkeiten (4,3 PPG & 2,8 RPG) einbringt.

Topscorer, sowie Dreh- und Angelpunkt im Spiel des Teams von Headcoach Simon Cote ist jedoch US-Boy Vincent „Two Two“ Golson, der bereits seit 2019 seine Sneaker für die Domstädter schnürt und mit durchschnittlich 20,5 Punkten und 7,5 Assists zu den besten Aufbauspielern der gesamten ProB zählt.

Unter den Brettern sorgen mit Florian Wendeler (8,8 PPG & 5,3 RPG) und Yannick Kneesch (5,0 PPG & 4,0 RPG) zwei weitere am Menzenberg bestens bekannte Stammkräfte für zumeist klare Verhältnisse, während Thomas Michel (10,0 PPG & 9,0 RPG) vom Flügel her Arbeit für die gegnerische Defense organisiert.

Mit Andrej Mangold haben die Kölner nicht nur einen ehemaligen Bachelor in ihren Reihen, sondern auch einen früheren A-Nationalspieler. Übrigens: Auf dem Portal “Promiflash” wird er mit der Aussage zitiert, er gebe mittlerweile einfach “null Wert auf die Meinung von Menschen, die mich nicht kennen”. Diese diese Menschen hätten meistens null Ahnung. Mal sehen, wie gut ihn die Dragons kennen. – Und dann gibts auch noch das hier.

Von der bisherigen Saisonbilanz her treffen beide Teams auf Augenhöhe aufeinander, konnten doch die RheinStars ebenfalls erst einen Saisonsieg feiern, dem drei Niederlagen gegenüberstehen. Letztmalig in einem Pflichtspiel trafen beide Teams im März 2020 im sportlichen Wettbewerb der 1.Regionalliga West in der Kölner ASV-Halle aufeinander. Damals behielten die Mannen vom Dom mit 100:82 die Oberhand.

Bei den Dragons kann Headcoach Julius Thomas nahezu aus dem Vollen schöpfen, nur Aufbauspieler Ralph Hounnou fällt noch mehrere Wochen verletzungsbedingt aus.

Tip-Off zur Partie in Köln ist am kommenden Samstag um 18:00 Uhr in der ASV Halle (Olympiaweg 3, 50933). Ticket-Informationen sind über die Homepage der RheinStars Köln verfügbar. Ein Liveticker zur Partie wird über die Homepage der BARMER 2. Basketball Bundesliga angeboten. Zudem bieten die Kölner Kollegen einen Livestream vom Spiel über die Plattform von Sportdeutschland.TV an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein