Vernetzen

Bad Honnef

Kiezkaufhaus – Ab morgen solls klappen

Beitrag

| am

Bad Honnef. Bad Honnef geht einen weiteren Schritt durch den digitalen Alltag. Morgen soll es nun beim Kiezkaufhaus auch mit dem Kaufbutton klappen. Der fehlte schlicht beim Start im November 2018. 

Bürgermeister Otto Neuhoff: „Das Kiezkaufhaus leistet einen wichtigen Beitrag zur Standortstärkung und -entwicklung.“

„Wir sind froh und glücklich, dass diese Funktion nun einsatzfähig ist und Kundschaft wie Händlerinnen und Händler in Bad Honnef davon profitieren können“, so Wirtschaftsförderin Johanna Högner. „Die Online-Plattform steht allen Bad Honnefer Händlerinnen und Händlern offen und wird weiter wachsen.“

„Das Interesse nimmt zu“, bestätigt auch Projektleiterin Andrea Hauser. „Wir sind auf einem guten Weg.” Das Kiezkaufhaus sei ein wichtiger Baustein. Täglich kämen InnenstadtbesucherInnen, stellten Fragen zum Kiezkaufhaus, ließen sich die Idee erklären oder äußerten Wünsche zum Sortiment.

Häufig nachgefragt würde der Lebensmittelbereich. Projektleiterin Andrea Hauser: „Daran arbeiten wir verstärkt.“ – Die städtische Plattform wurde mit je 100.000 EUR von Land und Stadt gefördert.

Werbung

Die bestehende Plattform badhonnef-hats.de wird zurzeit neu aufgestellt. – Mit Honnefer Veedel ging zu Beginn des Jahres ein weiteres Portal an den Start, das sich auf Präsentation und Kommunikation Bad Honnefer und Rheinbreitbacher Unternehmen ausgerichtet hat. So stellt es nicht nur Unternehmen vor, sondern wird auch über neue Produkte, Dienstleistungen, Jubiläen etc. berichten.

Außerdem bietet Honnefer Veedel den Black Saturday an (Beispielfilm – Angebot nicht mehr aktuell). Händlerinnen und Händler können Angebote per Video vorstellen, die sie jeweils samstags zu Sonderpreisen verkaufen. Die Filme werden immer freitags auf honneferveedel.de vorgestellt.

Einen Shop gibt es nicht, jedoch kann auf bestehende Onlineshops verlinkt werden. Weiter bietet die Seite einen Veranstaltungskalender, Shopping.TV und andere nützliche Informationen.

Betreiber Rainer Hombücher: “An eine shoplose Innenstadt glaube ich nicht. Es wird sich einiges verändern (müssen), sicherlich auch die Präsentation und Kommunikation der Unternehmen. Der Stadtbummel muss ein Erlebnis sein, die Kunden sind Partner und Freunde. Dabei will Honnefer Veedel unterstützen.”

Interessierte können die Plattform zunächst drei Monate lang kostenlos und unverbindlich testen, bevor sie sich für eine Teilnahme entscheiden.

Auch der Centrum e.V. bietet mit der Lebensart eine Website an, auf der sich zum Verein gehörende Händler und Dienstleister präsentieren.

Übrigens: Ins Rollen gebracht haben das Bad Honnefer Angebot “Kiezkaufhaus” der Centrum e.V. und der grüne Kreistagsabgeordnete Burkhard Hoffmeister. Sie haben die ersten Gespräche über das Projekt mit der Wirtschaftsförderung des Rhein-Sieg-Kreises geführt.

 

Beitrag vom 19.7.2018

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Werbung

Tipp Termine

April, 2019

27Apr20:3023:30PHIL ZE LOUD IM SEASONS IN BRÜHL

28Apr9:0010:00Erstkommunionfeier

28Apr19:0021:00Hot Club Harmonists mit „Von der Seine an die Donau“

SENAY DUZCU

Hitler war eine Türkin?!17. Mai 2019
Noch 23 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X