Derya Gür-Şeker: Lokale Unternehmen sind der Treiber unserer Region

0
pressefoto gür seker mit freigabe
Foto: Gür-Şeker

Königswinter – Dr. Derya Gür-Şeker, Landtagskandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für den Wahlkreis Rhein-Sieg-Kreis II und Rita Seidel, Vorstandsmitglied des Grünen Ortsverbandes Königswinter und Sachkundige Bürgerin im Stadtrat waren zu Gast beim Werbekreis Oberpleis.

Im Gespräch ging es um die aktuellen Herausforderungen der lokalen Unternehmen mit Blick auf steigende Energiekosten, den Weg aus fossiler Energie hin zu Wind- und Sonnenenergie sowie um Lösungsansätze für das Thema Fachkräftemangel, der viele Branchen betrifft.

Ansätze für lokal produzierte erneuerbare Energien nahmen einen breiten Raum in der Diskussion ein. Viele Unternehmer treibt dieses Thema um, da als Folge der Ukraine-Krise eine kontinuierliche Energieversorgung infrage steht. Neben einem kommunalen Angebot von Solarstrom wurden auch genehmigungsfreie Kleinwindanlagen diskutiert. Rita Seidel wird dieses Thema in Ortsverband und in der Fraktion einbringen und dem Werbekreis zeitnah berichten.

Dr. Gür-Şeker, die sich für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region einsetzt, betont: „Gerade unsere lokalen Unternehme tragen maßgeblich zum Wohlstand unserer Heimat bei. Es sind aber auch Arbeitsplätze, die vor unserer Haustür entstehen und Gelder in die Kassen der Kommunen spülen. Als Bildungsexpertin setze ich mich für die Stärkung der dualen Ausbildung ein. Denn, wenn wird die Energiewende vor Ort schaffen wollen, brauchen wir das Handwerk. Wir müssen jetzt eine Bildungs- und Ausbildungsoffensive starten, damit die Ausbildung für junge Menschen attraktiver wird. Hierfür gilt es, den Mehrwert einer handwerklichen Ausbildung deutlich zu machen. Denn auf dem System der dualen Ausbildung fußt unser Wohlstand.“

Ein Beitrag von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Königswinter und Bad Honnef

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein