Remagener Freizeitbad ab sofort montags geschlossen

0
Foto: Stadt Remagen

Remagen – Ab sofort muss das Remagener Freizeitbad montags geschlossen bleiben. Die erste reguläre Schließung fällt auf Montag, den 4. Juli 2022 und bleibt bis auf Weiteres bestehen. „Der seit Monaten anhaltende und sich durch Krankheitsausfälle verschärfende Fachkräftemangel im Freizeitbad macht diesen Schritt leider notwendig. Ein regulärer Schichtbetrieb ist derzeit mit dem vorhandenen Personal nicht möglich“, so Bürgermeister Ingendahl. „Diese Maßnahme ist nicht populär, dient aber der Aufrechterhaltung der Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Sicherheit der Badegäste“, so der Stadtchef weiter.

Die Stadt Remagen steht mit der zeitweisen Schließung des Freizeitbades nicht alleine da. Die Stadt Bonn z. B. kann aus Personalmangel von ihren fünf Freibädern in diesem Jahr nur drei öffnen. Auch in den umliegenden Kommunen ist die Personaldecke so dünn, dass die Freibäder nur zeitweise betrieben werden können oder zum Teil auch wieder komplett geschlossen werden mussten.

Bereits seit dem vergangenen Jahr sucht die Stadtverwaltung Remagen Fachkräfte für das Freizeitbad. Leider blieb die Suche bisher ohne Erfolg.

Die Öffnungszeiten an den sechs verbleibenden Öffnungstagen bleiben von dieser Maßnahme unberührt. Insbesondere das Frühschwimmen am Dienstag und Donnerstag kann weiterhin angeboten werden.

Das Freizeitbad hat an folgenden Tagen geöffnet:

Mittwoch und Freitag 09:00 – 20:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 07:00 – 20:00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertage 09.00 – 19:00 Uhr

Kassenschluss ist jeweils eine Stunde vor Betriebsende. Die Badezeit endet 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein