Rüdigerstraße in Mehlem bricht auf mehreren Metern ein

0
Foto: Feuerwehr Stadt Bonn

Mehlem – In der Rüdigerstraße in Mehlem hat sich am Mittwochvormittag, 2. Juni 2021, ein größerer Straßeneinbruch in einem Wendehammer ereignet. Die Straße wurde umgehend komplett gesperrt. Für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge wird eine provisorische Überfahrt über ein Grünbeet eingerichtet.

Bei vom Tiefbauamt der Stadt Bonn beauftragten Verfüllarbeiten ist das Einsatzfahrzeug des Unternehmens beim Einbringen von Flüssigboden zu einem Teil eingebrochen. Die Feuerwehr und das Tiefbauamt sind vor Ort im Einsatz. Ursache für den Einbruch sind nach ersten Ermittlungen Hohlräume im Untergrund. Durch eine wahrscheinlich schadhafte Kanalhaltung wurde Erdreich ausgespült und die Straße unterhöhlt. Am frühen Nachmittag wird ein beauftragtes Bergungsunternehmen versuchen, das Fahrzeug zu befreien.

Ursprünglich sollte der Kanal in der Rüdigerstraße im Herbst 2021 auf kompletter Länge mittels Liner zu sanieren. Aufgrund eines kleineren Einbruchs dort vor einigen Wochen war jetzt das Fahrzeug der beauftragten Firma im Einsatz. Zudem hatte das Tiefbauamt beschlossen, die Sanierung der betroffenen Kanalhaltung (zirka 60 Meter) vorziehen, allerdings nicht mehr per Liner, sondern in ganzer Länge in offener Bauweise. Die Vorbereitungen für diese Maßnahme laufen und sollen in rund vier bis sechs Wochen beginnen. Die Bauzeit beträgt dann rund sechs bis acht Wochen.

Die Sanierung des Kanals im übrigen Teil der Rüdigerstraße verschiebt sich nun auf Ende 2021/Anfang 2022 und soll per Liner erfolgen.

 

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein