Bad Honnef – Es war eine Street-Art-Performance mit starkem lokalem Bezug: Der Bad Honnefer Künstler Alfred Karl Maria Kreutzberg zeichnete am Samstag (1. August) drei Vorbild gebende Honnefer Frauen aus (v.l.): Elisabeth Schwalb, deren traditionsreiches Restaurant Standesamt die Gastlichkeit am Markt entscheidend prägt, Wally Feiden für ihr langjähriges politisches Engagement, unter anderem als Bürgermeisterin, und Hannelore Mertesacker, deren Hutmacher-Salon seit Jahrzehnten die Bad Honnefer Fußgängerzone bereichert.

Der Künstler überreichte den Geehrten im Rahmen einer spontanen Feier am Markt eine künstlerisch gestaltete Urkunde, ein von ihm verziertes Glöckchen und einen Bilder-Gutschein im Wert von 500 Euro.

Zu seiner Aktion sagte Kreutzberg: „Tote Ehrenbürger haben wir in Bad Honnef schon, alles Männer. Viel wichtiger sind aber die Vorbilder, die noch leben. Diese drei Frauen stehen stellvertretend für viele, die das Leben in Bad Honnef lebenswert machen.“

Anzeigeintersport

Text und Bild: Konrad Handschuch

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein