Was haben Sie sich dabei gedacht, Herr Engels?

0

Hunff und Honff | Pokalspiele sind das Salz in der Suppe – egal, ob auf DFB-oder Kreis-Ebene. Sie dienen nicht nur zur Steigerung der Popularität des Fußballsports, sondern auch zur Vorbereitung auf die Meisterschaftssaison oder die nächsten Spiele. Außerdem können so die Vereine durch Eintrittsgelder noch ein paar EUR hinzuverdienen.

Das Prinzip scheint der TuS Mondorf nicht zu verstehen. Er schickte heute seine Zweitvertretung ins Schmelztal, den Absteiger aus der Kreisklasse A. Respekt vor der Elf von Spielertrainer Ralph Humbach. Aber sie war hoffnungslos überfordert. So deutlich,  dass sich Humbach beim Stande von 0:10 zu einem Frustausbruch hinreißen ließ. „Sch…“.

Auf der Spielerbank saßen zudem gerade mal drei Auswechselspieler. Immerhin: Der Gegner spielt Landesliga.

HFV-Torwarttrainer Alexander Rieck brachte es auf den Punkt: „Das ist respektlos. Dann sollen sie doch an dem Wettbewerb nicht teilnehmen.“ Wie recht er hat.

Klümpchenvereine überraschen die Fußballfans immer wieder mit wundersamen Entscheidungen. Präsident des TuS Mondorf ist der frühere Nationalspieler Stephan Engels. „Sind Sie Chef eines Klümpchenvereins, Herr Engels?“

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein