Ziepchesplatz: Take off mit Voyager IV

1
Johannes Kuchta

Bad Honnef – Für viele das Highlight der diesjährigen „Musik im Pavillon-Serie“: Voyager IV mit Marcus Schinkel (Piano, Synthesizer, Laserharfe), Johannes Kuchta (Gesang, Percussion), Wim de Vries (Schlagzeug) und Fritz Roppel (E-Bass). Der Besuch grandios, Auch diesmal wieder trafen sich Hunderte bei idealem Wetter (nicht zu heiß) zu Musik im Pavillon auf dem Ziepchesplatz (Ernst Nellessen: „Reicht dein Objektiv nicht aus“).

Voyager 12
Marcus Schinkel

Voyager IV ist eine deutsch-niederländische Band, die Elemente von Klassik, Rock und Jazz miteinander verbindet. Sie nimmt den berühmten Mussorgsky-Zyklus “Bilder einer Ausstellung“ als Ausgangspunkt für ihr Konzert und nimmt Bezug auf das Album Pictures at an Exhibition (1971) von Emerson, Lake & Palmer.

Voyager 17
Wim de Vries

Das Debütalbum Pictures at an Exhibition von 2019 gewann 2020 den Preis „Beste Rockband Deutschlands“ des Deutschen Rock & Pop Musikerverbands.

Voyager 24
Fritz Roppel

Kurz vor Ende des Konzerts kam für einen Song die aus Chicago stammende Sängerin Soleil Niklasson auf die Bühne und begeisterte das Publikum mit ihrer fantastischen Stimme. Sie arbeitete mit Legenden wie Stan Getz, Billy Preston, Linda Hopkins und Rod Stewart zusammen.

Am kommenden Sonntag spielt Voyager IV beim Night of the Prog-Festival im Loreley Amphitheater.

Am 29. Juli präsentiert King Georg das Chris Mehler Quartett auf dem Ziepchesplatz.

Voyager 50
Soleil Niklasson
Florette Hill1
Foto: Florette Hill
Florette Hill
Wim de Vries – Foto: Florette Hill

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein