Titel

Geschafft – Bad Honnef feiert den Titelgewinn

Bad Honnef | Wahnsinn! Zum vierten Mal ist Deutschland gestern Abend Fußballweltmeister geworden. Und Bad Honnef war dabei.

Ob im Insel-Biergarten, dem evangelischen Gemeindehaus, in Kneipen, Vorgärten und Wohnzimmern – richtig zünftig ging es im Saal Kaiser zu. Dort veranstaltete der Junggesellenverein Einigkeit macht stark zum letzten Mal WM-Public Viewing. Brechend voller Saal, 100 Prozent Stimmung, Tropenwaldklima – Brasilien in Selef.

Nach dem Abpfiff Jubel, Umarmungen, Küsse. Draußen liefen die ersten Motoren für den Ritt über die Fanmeile warm. War heute nix. Vorsorglich sperrte die Polizei die Teilstrecke zwischen IUBH und Walkembach für den motorisierten Verkehr. Der suchte sich dann Wege durch die Bahnhofstraße, Hauptstraße, Luisenstraße und wieder zurück.

Auf der Linzer Straße kamen zwischenzeitlich Hunderte Fans zusammen und machten aus der Fanmeile eine Feiermeile.

Einer freute sich nicht ganz so dolle. Kommentar zum Spiel: “Ich hätte lieber gesehen, der HFV hätte das Tor geschossen und wär aufgestiegen”. Lokalpatriotische Helden. Irgendwann nächste Woche verrät Honnef heute vielleicht, wer fußballmäßig der Heimat näher steht als der Republik.

Bis dahin: Bad Honnef, du Feierbiest.

WM
Jubel in der City
WM
Küsschen für den Sieg
WM
Umkehr vor der Fanmeile

 

Selhofs Tambourcorps-Chef Ingo Olbermann nach dem Schlusspfiff
Selhofs Tambourcorps-Chef Ingo Olbermann nach dem Schlusspfiff
Fanmeile mit Fan-Zorro
Fanmeile mit Fan-Zorro
Selfie mit Freund und Helfer
Selfie mit Freund und Helfer
Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.