Bläck Fööss unterrichten Nonnenwerther SchülerInnen auf dem Kölner Bahnhofsvorplatz

0
bläck fööss
Bläck Fööss heute - Foto: Leonie Handrick

Nonnenwerth – Mit der Kunstaktion „Das rausfliegende Klassenzimmer“ machen Schülerinnen und Schüler des Nonnenwerther Franziskus Gymnasiums auf ihre schwierige Situation aufmerksam. Sie zeigt den Unterricht der Zukunft, sollte das Gymnasium nicht gerettet werden: obdachlos, ohne Strom und dem Wetter ausgesetzt müsste er dann stattfinden. Im Sommer soll der Schulbetrieb eingestellt werden.

Große Wirkung erzielte bereits die erste Aktion auf dem Remagener Rathausplatz. Nun geht es weiter nach Köln. Am Samstag, dem 12.2.22, ab 14 Uhr, findet die Demonstration auf dem Bahnhofsvorplatz am Dom statt, berichtet die Website nonnenwerthretten.de . Unterrichten werden dort im Fach Musik keine Geringeren als die Bläck Fööss. Die Gruppe unterstützt bereits seit Längerem die Bemühungen der Betroffenen, die Schule zu retten.

Um 16 Uhr endet die Kunstaktion mit Gesang. Nächste Station ist dann Mainz, Sitz der rheinland-pfälzischen Landesregierung.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein