Vernetzen

Asbach

Zahlreiche Neuaufnahmen, Beförderungen und Ehrungen beim Feuerwehrtag der VG Asbach

Beitrag

| am

Dank an Kreisfeuerwehrinspekteur Werner Böcking für die langjährige und sehr gute Zusammenarbeit | Foto: Feuerwehr VG Asbach

Altenhofen – Am vergangenen Samstag trafen sich die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach zu ihrem jährlichen Feuerwehrtag in Altenhofen. Neben einem Jahresrückblick standen eine Reihe von Neuaufnahmen, Ehrungen und Beförderungen auf dem Programm.

Bei sommerlichen Temperaturen konnte Wehrleiter Arnold Schücke neben den Feuerwehrfrauen und -männern auch viele Ehrengäste begrüßen. Hierunter waren Bürgermeister Michael Christ, 1. Kreisbeigeordneter Michael Mahlert, Kreisfeuerwehrinspekteur Werner Böcking, Stellvertretender KFI Volker Lemgen sowie die Ortsbürgermeister und Mitglieder der Räte.

In einem kurzen Jahresrückblick zeigte Schücke die positive Entwicklung der Mitgliederzahlen und getätigte Anschaffungen sowie Bauprojekte auf. Auch Bürgermeister Michael Christ zeigte in seinem Grußwort die aktuellen Investitionen auf, unter anderem die geplanten Um- und Neubauten von Feuerwehrhäusern, wie in Windhagen, Strauscheid und Asbach. Stolz blickte er auch auf die positive Mitgliederentwicklung zurück und lobte die Imagekampagne, die derzeit gezielt für weibliche Mitglieder wirbt.

Der erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert überbrachte die Grußworte des Landkreises und bestätigte, dass die Wehren in der Verbandsgemeinde sehr gut aufgestellt sind und freut sich über die professionelle Darstellung der Wehr in den Medien. Der Asbacher Ortsbürgermeister Franz Peter Dahl dankte in seinem Grußwort allen Feuerwehrleuten für Ihren Einsatz und lobt auch den guten Zusammenhalt in der Einheit Altenhofen.

Gruppenbild der Verpflichteten, Beförderten, Geehrten sowie Ehrengästen | Foto: Feuerwehr VG Asbach

Kreisfeuerwehrinspekteur Werner Böcking gab einen kurzen Überblick über aktuelle Themen, wie dem Ausbau der digitalen Alarmierung und das neue Logistikgebäude mit Lagezentrum in Neuwied.

Durch Bürgermeister Michael Christ konnten in diesem Jahr wieder 15 neue Feuerwehrleute für den Einsatzdienst verpflichtet werden. Weiterhin wurden 6 Beförderungen zum Brandmeister ausgesprochen. Diese erhielten Dirk Kurz (FF Altenhofen), Thomas Simon (FF Asbach), Wolfgang Hecking (FF Fernthal), Tim Lange (FF Neustadt), Florian Mies (FF Strauscheid) und Tim Wessel (FF Windhagen). Daniel Becker (FF Etscheid) wurde zum Oberbrandmeister ernannt und erhielt von Michael Mahlert und Werner Böcking die Ernennungsurkunde zum Zugführer des Gefahrstoffzuges im Landkreis Neuwied. Im Anschluss an die Beförderungen wurde Florian Mies zum Wehrführer der Feuerwehr Strauscheid, Dirk Kurz zum stellvertretenden Wehrführer der Feuerwehr Altenhofen und Wolfgang Hecking zum stellvertretenden Wehrführer der Feuerwehr Fernthal ernannt.

Für 20-jährige aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurden mit der silbernen Anstecknadel der VG Asbach Olaf Andrey, Alexander Klein, Rainer Salz, Alexander Bauer, Michael Grüber, Marc Schumacher, Markus Höller und Tim Wessel ausgezeichnet. Für 25-jährige Dienstzeit wurden mit der silbernen Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz Klaus Lehmann, Jürgen Schmid, Dittmar Zimmer, Thomas Klomp, Markus Schmitz, Daniel Becker, Torsten Klein, Peter Schlossarek, Stephan Kohl, Rolf Limbach, Benjamin Börger, Ronald Grimm und Andreas Wegner ausgezeichnet. Mit der goldenen Anstecknadel der VG Asbach wurde Werner Thelenberg für 40-jährige Dienstzeit ausgezeichnet.

Arnold Schücke hatte zum Abschluss noch eine Überraschung für Kreisfeuerwehrinspekteur Werner Böcking, der in diesem Herbst in den Ruhestand verabschiedet wird. „Menschlichkeit, Fachwissen und die Ruhe in einer Person“, so beschrieb Michael Christ die Fähigkeiten von Böcking. Gemeinsam überreichten sie mit bestem Dank für die außerordentlich gute Zusammenarbeit ein Geschenk als Erinnerung an die Feuerwehren der VG Asbach. Die Anwesenden würdigten die Amtszeit von Werner Böcking mit stehenden Ovationen und einem anhaltenden Applaus.

Nach dem offiziellen Teil ging die Veranstaltung in die Kirmes der Feuerwehr Altenhofen über, wo der Abend bei angenehmen Temperaturen, guten Gesprächen und Live Musik ausklang.

Tim Wessel, Pressesprecher Feuerwehr VG Asbach

15 neue Feuerwehrleute wurden durch Bürgermeister Michael Christ verpflichtet | Foto: Feuerwehr VG Asbach

Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Asbach

Waldbrand bei Bühlingen

Beitrag

| am

Löscharbeiten mit 2 C-Rohren | Foto: Feuerwehr VG Asbach

Asbach/Bühlingen – Eine Waldfläche von ca. 200 Quadratmetern brannte Dienstagnachmittag in der Nähe von Bühlingen. Mit 2 C-Rohren konnten die Feuerwehren aus Neustadt und Etscheid die Flammen schnell unter Kontrolle bringen.

Insgesamt wurden rund 9.000 Liter Löschwasser verbraucht. Um einen besseren Löscheffekt zu erzielen, wurde so genanntes Netzmittel eingesetzt, das intensiver in den Waldboden eindringt und so tiefer liegende Glutnester erreicht.

Nach rund 2 Stunden war der Einsatz für die knapp 20 Einsatzkräfte der Feuerwehren beendet.

Erst am vorletzten Wochenende musst die Bad Honnefer Feuerwehr einen Waldbrand im Stadtwald löschen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Weiterlesen

Asbach

Feuerwehr Asbach stellt neue Einsatzfahrzeuge in Dienst

Einsegnung und offizielle Übergabe an die Feuerwehr Asbach

Beitrag

| am

Freuen sind über die neuen Einsatzfahrzeuge: Andreas Hausmann, Timo Hoss, Markus Winter, Wehrführer Daniel Limbach, stv. Wehrführer Marc Stephan Klein, VG-Bürgermeister Michael Christ, Landrat Achim Hallerbach und Wehrleiter Arnold Schücke (v.l.) | Foto: Feuerwehr VG Asbach

Asbach – In einer kleinen Feierstunde konnten am Freitagabend gleich drei Einsatzfahrzeuge durch Bürgermeister Michael Christ offiziell an die Feuerwehr Asbach übergeben werden. Highlight war die neue Drehleiter, die nun nach intensiven Schulungen und Trainings in den Einsatzdienst übergeben werden konnte. Weiterhin wurden ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) sowie ein Mehrzweckfahrzeug (MZF1) übergeben. Pastor Olzem und Pfarrerin Brandtner segten die Fahrzeuge ein.

Die Drehleiter der Firma Rosenbauer aus der Baureihe L 32 A-XS 3.0 hat eine Arbeitshöhe von bis zu 32 Metern. Hiermit ist die Rettung von Personen auch aus Gebäuden mit mehreren Stockwerken möglich. Der Korb hat eine Nutzlast von 500 kg und verschiedene Anbaumodule, so eine Krankentrage. Mit der Krankentrage am Korb kann der Rettungsdienst unterstützt werden, wenn eine Person aus einem der oberen Stockwerke gerettet werden muss, das Treppenhaus aber für einen schonenden Transport zu eng ist. Ähnlich verhält es sich mit dem Anbaumodul für die Aufnahme von einem Rollstuhl. Weiterhin gibt es noch eine Schuttmulde und einen Überdrucklüfter als Anbaumodul.

Die neue Drehleiter der Asbacher Wehr

Das Fahrzeug ist mit modernen LED-Blaulichtern sowie einer Kontur- und Heckwarnmarkierung beklebt. Dies dient der besseren Sichtbarkeit. An den Stützen sowie rund um das Fahrzeug sind LED-lampen angebracht, um das Umfeld auszuleuchten.

Das Mannschaftstransportfahrzeug sowie Mehrzweckfahrzeug MZF1 dienen vorrangig zum Transport von Personal sowie verschmutzten und kontaminierten Materialien von der Einsatzstelle. Durch die Wendigkeit und den Allradantrieb sind die beiden Fahrzeuge auch in unwegsamem Gelände gut einsetzbar.

Bürgermeister Michael Christ betonte bei der Übergabe der Fahrzeuge: „Mit der neuen Drehleiter erhöhen wir nochmal die professionelle Leistungsfähigkeit unserer Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Asbach, zum Schutz aller Bürgerinnen und Bürger.“ Auch Landrat Achim Hallerbach lobte die vorbildliche Ausstattung der Wehren und dankte allen für Ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Nach der Schlüsselübergabe an den Asbacher Wehrführer Daniel Limbach und seinen Stellvertreter Marc Stephan Klein, konnte Michael Christ auch noch Beförderungen aussprechen. So wurden Andreas Hausmann zum Hauptbrandmeister, Timo Hoss zum Oberbrandmeister und Markus Winter zum Brandmeister befördert.

Weiterlesen

Asbach

Kennzeichen abmontiert – Zeugen gesucht

Beitrag

| am

PKW

Asbach. Beide Kennzeichen eines in der Asbacher Hauptstraße abgestellten Pkw montierten Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag ab. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.

Weiterlesen

Stellenanzeige

Werbung

Tipp Termine

Juli, 2019

23Jul19:0021:00Zero Waste Bonn Neulingstreffen + Brainstorming

26Jul18:0020:00Critical Mass Bonn

hautnah-Kleinkunstkeller

Sommerpause6. September 2019
Noch 48 Tage.

 

Physiotherapie in Bad Honnef

Anzeigen wimmeroth_logo

Bürgerforum

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Oft angeklickt

X
X